Warzen mit Kurkuma behandeln

Wer Kinder hat (und darum vielleicht viel zu viel Zeit in Hallenbädern verbringt), hat wahrscheinlich schon das eine oder andere Mal mit lästigen Warzen zu tun gehabt. 

Warzen sind Viren, die sich unter der Haut einnisten, bis sie sich – meist an Händen oder Füssen – als Verhornung bemerkbar machen. Das blöde an den Warzen: Sie können übertragen werden. Darum sollte man sie, auch wenn sie einem nicht weh tun, entfernen. 


Auf dem Markt gibt es verschiedenste Mittel, die zur Warzenbekämpfung eingesetzt werden, doch sind deren chemische Inhaltsstoffe oft sehr aggressiv. Zum Glück gibt es auch viele natürlich Hausmittel, um Warzen den Garaus zu machen.
Ich persönlich schwöre auf eine Methode, die mir eine ayurvedische Ärztin verraten hat und seither bei uns zuhause angewendet wird. 


Du brauchst: 

Ghee 

Kurkuma-Wurzel

Feuerzeug und Kerze

Pflaster


Vorbereitung

Etwa 2-3 Zentimeter der Kurkumawurzel schälen und zuspitzen (hier kommt noch ein Bild)

Kerze anzünden


Nun kannst du die betroffene Stelle gut reinigen und trocknen, anschliessend tupfst du etwas Ghee auf die Warze. 


Die Kurkumawurzel hältst du nun in die Kerzenflamme, bis sie angekohlt ist und das Wasser aus der Wurzelspitze verdampft ist. Je nach Dicke der Wurzel dauert es unterschiedlich lang. Bevor du mit der angebrannten Kurkumawurzel die Warze behandelst solltest du checken, dass sie nicht mehr zu heiss ist – sie sollte allerdings noch warm sein. 


Jetzt kannst du mit der verkohlten Spitze die Warze abklopfen (nur so lange es nicht weh tut!), die Stelle auf der Haut verfärbt sich dabei schwarz. Auf diese Weise wird die Kurkuma-Asche in die Warze «einmassiert» und die Wirkstoffe dieser unglaublichen Powerwurzel können loslegen. 


Wenn nötig, legst du anschliessend ein Pflaster darüber (damit sich Socken oder andere Sachen nicht schwarz verfärben). Nach einigen Tagen wiederholst du das Prozedere. Die Warze wird nach einigen Wiederholungen (bei uns haben 3-4 Wiederholungen genügt) «nach oben» gedrückt und fällt dann ab.